Mühlen

Salz und Pfeffer Mühle – Gewürzwunder informiert über verschiedene Arten von Mühlen

Pfeffermühlen, Salzmühlen & Co

– perfekte Küchenrequisiten in edlem Design

Bereits seit ihrer Erfindung im Jahre 1842 durch die Firma Peugeot gehören Pfeffermühlen auf den Tisch einer jeden gut sortierten Küche. Pfeffer, Salz sowie andere grobkörnige Gewürze, auch getrocknete Kräuter, entfalten ihr volles Aroma erst richtig beim frischen Mahlen und geben dadurch dem Gericht den letzten Pfiff.

Professionelle Pfeffer- und Salzmühlen sind Klassiker und ein echter Hingucker in der Küche, ein Accessoire, das auf dem Tisch beim Essen nicht fehlen darf. Angeboten werden sie in vielen Variationen, die mit unterschiedlichen Mahlwerken versehen sind.

Diese Mahlwerke bestehen je nach Ausführung der Mühle aus Plastik, Titanium, Keramik, Edelstahl oder Stahl. Bei den Mühlen ist es wichtig, dass das Mahlgut nicht zerdrückt, sondern schonend gemahlen wird.

Die klassischen und die elektrischen Pfeffer- und Salzmühlen

Klassische Pfeffer- und Salzmühlen haben des Öfteren eine 20-jährige Lebensdauer, was daraus resultiert, dass kaum Plastik bei der Herstellung verwendet wurde. Sie sind meist aus festem Buchenholz gefertigt und mit edlen Mahlwerken, wie Keramik, versehen. Der Feinheitsgrad des Mahlgutes lässt sich durch Drehen des Knopfes oberhalb des Kopfes der Mühle, der mit dem Mahlwerk verbunden ist, regulieren.

Elektrische Pfeffer- und Salzmühlen sind mit ihrem Komfort ein Highlight jeder Küche. Schon ihr Äußeres lässt die Qualität dieser Mühlen, die meist aus festem Holz mit Edelstahlkomponenten hergestellt und mit LED-Licht ausgestattet sind, erahnen. Sie verfügen meist über ein Drehrad, mit dem sich die Feinheit des Mahlgutes einstellen lässt. Ein Knopf lässt das Mahlwerk an- und ausgehen. Durch das vorhandene LED-Licht wird die gemahlene Menge gut sichtbar. Ein Überwürzen wird ausgeschlossen.

Verschiedene Mahlwerke von Pfeffer- und Salzmühlen

Unterschieden wird zwischen Titaniummahlwerken, Keramikmahlwerken, Edelstahl- und Stahlmahlwerken sowie Mahlwerken aus Plastik. Aufgrund der Eigenschaft, dass sich Titanium bei Gebrauch selbst anschärft, sind bei diesem Mahlwerk die gute Mahlleistung sowie ein hervorragender Geschmack garantiert. Das Keramikmahlwerk schneidet sehr effektiv und erreicht auch eine ausgezeichnete Aromaentfaltung. Edelstahlmahlwerke sind im Schnitt ähnlich gut wie Keramik, der Geschmack aber nicht. Stahlmahlwerke sind nicht sehr langlebig, aber eine Alternative zu den Mahlwerken aus Plastik. Stahl nutzt sich leicht ab und Schneiden ist laut und nicht effektiv.

Alles in allem sind die Titanium- und Keramikmahlwerke von ihren Eigenschaften her die besten, dann erst folgen Edelstahl, Stahl und Plastik. Die Qualität der Mahlwerke ist bestimmend für die Lebensdauer der Pfeffer- oder Salzmühle sowie für die Entfaltung des Aromas. Marktführende Unternehmen in der Herstellung von Mahlwerken sind die Firma CHROMA für Titaniummahlwerke, die Firma Zassenhaus für Keramikmahlwerke und Firma Peugeot für Edelstahlmahlwerke.
Bei der Vielfalt der Produkte findet jede Pfeffermühle, Salzmühle & Co das richtige Mahlwerk für jedes Gewürz.

Zeige diesen Artikel deinen Freunden:
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email
  • Google Buzz
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • RSS
  • Wikio